IMG_1276.jpeg

Katharina Leonore Goebel
Schauspielerin
Sprecherin

Katharina Leonore Goebel im Gebirge / 2003 / © Papa

Aktuell
 

17.11.22 Livehörspiel im Staatstheater Saarbrücken und im Saarländischen Rundfunk

Am 17.11. um 20:00 Uhr bin ich mit dem Live-Hörspiel ‚GOLDMÄDCHEN‘ beim Festival Primeurs für Frankophone Gegenwartsdramatik im Staatstheater Saarbrücken zu Gast.

Das Hörspiel wird zeitgleich live im Saarländischen Rundfunk übertragen.

Produktion: Deutschlandfunk Kultur und Saarländischer Rundfunk SR 2 Kulturradio
Autor: Sébastien David
Übersetzung: Frank Weigand
Regie: Anouschka Trocker
Dramaturgie: Anette Kührmeyer

02.11.22 Sendestart 'Watzmann ermittelt' in der ARD

Ab dem 02.11. bin ich immer Mittwochs um 18:50 Uhr in der ARD-Serie ‚Watzmann ermittelt‘ mit einer neuen, durchgehenden Rolle zu sehen. Ich starte dort als Polizeiobermeisterin Sophia Strasser, die ab sofort neben den beiden Kommissaren Jerry Paulsen (Peter Marton) und Benedikt Beissl (Andreas Giebel) in Berchtesgaden ermitteln wird.

11.09.22 Hörspielpremiere ‚Cryptos‘ Radio Bremen

Cryptos – Climate-Fiction-Podcast nach Ursula Poznanski

Ich spreche in diesem spannenden Hörspiel die Computerstimme :)

Wohin gehen, wenn die Erde zerstört ist? Wie sieht das Leben aus, nachdem das Klima gekippt ist: Die Menschen verbringen ihre Zeit nur noch in virtuellen Welten. Jana ist Weltendesignerin. An ihrer Designstation entstehen diese alternativen Realitäten, die sich so echt anfühlen wie das reale Leben. Doch plötzlich verschwinden dort Leute und tauchen nie wieder auf. Jana ist gezwungen zu handeln, denn sie merkt, dass nicht nur die Menschen in den virtuellen Welten sterben, sondern auch in der Realwelt.

Eine Produktion von Radio Bremen 2022.
Der Roman ist im Loewe-Verlag erschienen
Bearbeitung und Regie: Janine Lüttmann

Mitwirkende: Elisa Schlott, Jonas Nay, Jannik Schümann, Dietrich Hollinderbäumer, Katharina Leonore Goebel u.v.m.

Produktion: RB 2022

30.08.22 Radiofeature in vier Teilen Deutschlandfunk Kultur

Alle Menschen müssen sterben, vielleicht auch ich - Die Jahrhundertwendegeneration in vier Langzeitporträts

Ich durfte in dieser Radiofeature-Reihe die Moderation einsprechen :)

Radiofeature in vier Teilen
Von Sonya Schönberger und Norbert Lang


Regie: die Autor:innen

Mit: Imogen Kogge, Katharina Leonore Goebel, Asad Schwarz-Msesilamba

Ton: Norbert Lang

Produktion: Dlf Kultur 2022


Sie sind im Kaiserreich geboren, waren zur Zeit des Ersten Weltkriegs Jugendliche, im Zweiten Weltkrieg bereits erwachsen und haben danach die Bundesrepublik aufgebaut. Doch abgesehen von einigen Stereotypen weiß man recht wenig über diese Generation: Waren sie wirklich so konservativ, wie sie von den 68ern oft beschrieben wurden? Wie haben sie gelebt und gedacht? Wie standen sie zum Altern und zum Tod? Zu Freundschaft, Ehe, Liebe und Sex? Das vierteilige Feature nähert sich dieser Generation mit Hilfe von Tonaufnahmen aus der Bonner Längsschnittstudie des Alterns (BOLSA), für die zwischen 1965 und 1984 Interviews mit älteren Menschen durchgeführt wurden. Das Besondere der Studie: Viele Teilnehmer:innen wurden über mehrere Jahre hinweg immer wieder ausführlich zu vielfältigen Lebensthemen befragt. Es entstand eine Langzeitbeobachtung einer alternden Generation beim Altern selbst.

23.03.22 Auftritt in der Satiresendung extra 3

Am Donnerstag den 23.13.2023 habe ich wieder einen Auftritt in der Satiresendung extra 3.
Die Sendung wird live um 22:00 Uhr im NDR ausgestrahlt und ist danach in der ARD-Mediathek verfügbar.

01.05.22 Drehstart 4. Staffel 'Watzmann Ermittelt'

Ab Mai 2022 stehe ich das zweite Jahr in Folge als Polizeiobermeisterin Sophia Strasser (und Kommissarin in spe) für die ARD-Krimiserie ‚Watzmann Ermittelt‘ vor der Kamera. Im letzten Sommer haben wir bereits acht Folgen für die dritte Staffel gedreht, in diesem Jahr geht es mit zwölf Folgen für die vierte Staffel weiter. Gedreht wird in München und Berchtesgaden.
Im Fernsehen zu sehen ist das ganze erst ab September 2022. Die bisherigen Staffeln mit den Kommissaren Jerry Paulsen und Benedikt Beissl (Peter Marton und Andreas Giebel) kann man sich bis dahin schon mal (bzw. noch mal) in der ARD-Mediathek ansehen.

Besetzung:
Andreas Giebel
Peter Marton
Nepo Fitz
Sarah Thonig
Katharina Leonore Goebel

Produktion: Lucky Bird Pictures
Laura Haufe und Oliver Schündler
Regie: John Delbridge, Julia Peters
Kamera: Christoph Poppke und Christoph Krauth

19.03.22 Wiederaufnahme 'Das Ende von Eddy' in Berlin

Das Ende von Eddy kommt zurück! Wir freuen uns über die Wiederaufnahme am 19.3.22 in der WABE Berlin, gefördert durch den Hauptsadtkulturfonds.

Weitere Vorstellungen: 20.03., 25.03., 26.03.2022

Tickets unter www.diewabe.de oder 
Regie: Alexander Weise
Bühne/Kostüme: Nico Zielke
Musik: David Schwarz
Sprechchöre: Alexander Weise, Marian Kindermann

Mit: Katharina Goebel, Magdalena Kosch,, Marian Kindermann, Thomas Hold,  Emma, Lisa, Felix, Mika, Katja, Alexander Fehling, Franz Hartwig, Michael Rotschopf, Jonathan Berlin

09.01.22 Hörspielpremiere Deutschlandfunk Kultur

Judith ist auf der Suche nach ihrer Schwester, die ihre Familie verlassen hat, um ein anderes, ein besseres Leben zu beginnen. Sie findet sie in einer Landkommune. Ein Hörspiel über Möglichkeiten und Unmöglichkeiten eines Neubeginns.

Ursendung
Das Brechen der Brote
Von Nina Bußmann
Regie: Stefanie Ramb
Mit: Lilith Häßle, Astrid Meyerfeldt, Timur Isik, Laura Balzer, Linn Reusse, Ole Lagerpusch, Katharina Leonore Goebel, Carolin Haupt, Thomas Fränzel, Sylvana Seddig, Marie Bonnet
Komposition: Magda Drozd
Ton und Technik: Jan Fraune und Eugenie Kleesattel
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021
Länge: 86'42

01.12.21 Auftritt in der Satiresendung extra 3

Am Donnerstag den 01.12.2021 habe ich wieder einen Auftritt in der Satiresendung extra 3.
Die Sendung wird live um 22:00 Uhr im NDR ausgestrahlt und ist danach in der ARD-Mediathek verfügbar.

13.10.21 Sendetermin SOKO Wismar im ZDF

Heute Abend um 18:00 Uhr wird die SOKO Wismar Folge 'Lütte Deern' im ZDF ausgestrahlt. Ich spiele die Ladenmitarbeiterin Annette Koch. Nach der Ausstrahlung ist die Sendung noch bis zum 07.02.23 in der ZDF-Mediathek verfügbar.

13.10.21 Auftritt in der Satiresendung extra 3

Am Donnerstag den 13.10.2021 habe ich einen Auftritt in der Satiresendung extra 3.
Die Sendung wird live um 22:00 Uhr im NDR ausgestrahlt und ist danach in der ARD-Mediathek verfügbar.

09.10.21 Hörspielpremiere - Ulissas im Bayerischen Rundfunk

Ulissas · Eine weibliche Odyssee in 13 Stationen
Hommage an die brasilianische Autorin Clarice Lispector · Mit Ausschnitten aus ihren Romanen, Erzählungen und Briefen taucht Hörspielautorin Cordelia Dvorak in Lispectors Kosmos ein. Scheinbar absichtslos beginnen ihre Geschichten und stolpern dann mitten hinein in einen Moment, in dem ein Kaugummi die Ewigkeit verspricht, eine Kakerlake das Leben, die Begegnung mit einem Büffel im Zoo die Selbstermächtigung in der Liebe, das leere Maracanã einen Platz zum Küssen und Sterben. Aus dem brasilianischen Portugiesisch, Bearbeitung und Realisation: Cordelia Dvorák. Komposition: Jan Tilman Schade/Chico Mello / Mit Isabella Parkinson, Jenny König, Cathlen Gawlich, Judith Engel, Gabriele Blum, Luise Lunow, Fernanda Farah, Zazie de Paris, Katharina Leonore Goebel, Maike Koop und Chico Mello

23.09.21 Moderation Themenfindungsworkshop 48 h Neu Kölln

Am 23.09. moderiere ich einen internen Kreativ-Workshop zur Findung des Festivalthemas 2022.

Das Thema für die Festivalausgabe 2022 wird gemeinsam mit kreativen Methoden diskutiert und partizipativ gestaltet. Im Workshop sollen diverse Perspektiven Raum finden und spielerisch Impulse für das Festival 2022 entstehen.


26.08.2021 Audioguide Antikensammlung Staatliche Museen zu Berlin

Vom 26.08.2021 bis 03.07.2022 führt ein von mir gesprochener Audioguide durch die Ausstellung ‚Klangbilder - Musik im alten Griechenland‘ - auf Deutsch, Englisch und in einer Version speziell für Kinder.

Kein Leben ohne Musik! Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Situation im kulturellen Leben erhält die Sonderausstellung der Antikensammlung im Alten Museum zu Musik und Tanz in der griechischen Antike eine besondere Aktualität. Musik hat im antiken Griechenland in sämtlichen Lebensbereichen, in der Öffentlichkeit wie im Privaten, eine herausragende Rolle gespielt. Wie sie geklungen hat, können wir nur erahnen. Aber es gibt zahlreiche Bildzeugnisse, die uns erzählen, wer in welchen Situationen und bei welchen Anlässen mit welchen Instrumenten musiziert – und oft dazu getanzt – hat. Diesen „Klangbildern“ gilt das Interesse der Ausstellung.

Ein deutscher und ein englischsprachiger Audioguide für Erwachsene sowie ein weiterer speziell für Kinder machen beide Bereiche der Ausstellung sinnlich erfahrbar.

25.08.21 Premiere 'Das Ende von Eddy' in Berlin

ÉDOUARD LOUIS: "DAS ENDE VON EDDY ODER WER HAT MEINEN VATER UMGEBRACHT"

Mit Marian Kindermann, Magdalena Kosch, Katharina Goebel, Thomas Hold und David Schwarz (Schauspieler*innen) 
​Felix-Elian Lau, Lisa Hagemann, Caya Krakor, Mika Sander, Emma Damerow (Jugendliche) 

25./26. August 2021 Alexander Fehling 
27. August 2021 Jonathan Berlin 
28. August 2021 Michael Rotschopf 
31. August und 01. September Franz Hartwig 

Buch: Edouard Louis
Regie: Alexander Weise - Bühne/Kostüme: Nico Zielke - Musik: David Schwarz - Sprechchöre/Fassung: Alexander Weise - Produktionsleitung: Lennart Berger/Berta - PR Pädagogische Beratung: Ela Zorn - Dramaturgische Beratung: Marc Lippuner 

23.08.21 Hörspielpremiere ‚Sörensen am Ende der Welt‘

Ursendung von Sörens drittem Fall: Ein Toter im friesischen Koog mit einem Schraubenzieher in der Brust: Kommissar Sörensen hat wieder alle Hände voll zu tun. Noch dazu wird er diesmal von einem übereifrigen Journalisten verfolgt. Nordfriesland-Krimi mit Bjarne Mädel. Ich bin in der Rolle Stephanie Sprödhuber alias Danuta zu hören.

Kriminalhörspiel
Sörensen am Ende der Welt
Nach dem Roman von Sven Stricker
Bearbeitung und Regie: der Autor
Mit: Bjarne Mädel, Birte Kretschmer, Felix von Manteuffel, Karoline Schuch, Walter Kreye und Katharina Leonore Goebel
Komposition: Jan-Peter Pflug
Ton und Technik: Thomas Monnerjahn und Gunda Herke
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021
Länge: ca. 54'30

12.05.21 Goldilocks auf der Shortlist der BAFTA LA Student Filmawards

Ich freue mich, dass unser Kurzfilm Goldilocks seit heute auf der Shortlist der BAFTA LA Student Awards steht.

Weitere Festivals und Preise:
54. Internationale Hofer Filmtage (GER) 2020 ⁠

11. Festival international du film fantastique de la Réunion « Même pas peur », Saint-Philippe (FR) 2021⁠

BAFTA Student Film Awards (GB/USA) 2021⁠
--> SHORTLIST⁠

27. Kurzfilmwoche Regensburg (GER) 2021⁠

50. Internationales Studentenfilmfestival „Sehsüchte“, Potsdam (GER) 2021⁠

„Palais Sommer“ Open Air Festival, Dresden (GER)2021⁠
International Festival „Signs of the night”, Berlin (GER) 2021⁠

15. Fünf Seen Filmfestival, Starnberg (GER) 2021⁠

39. Flickers’ Rhode Island International Film Festival (USA) 2021⁠
--> WINNER: First Prize Best Comedy Short⁠

13. Gässli Film Festival, Basel (CH) 09/2021 21.

Independent Days Karlsruhe (GER) 2021⁠

Camerimage (POL) 2021⁠

01.03. - 31.04.21 Stipendium NEU // MUSIK // THEATER

Von der Oma zum Geburtstag damals ein Klavier: „So musikalisch! Ein Singstimmerl! Jetzt spielst’ mir noch das mit den Trillern drinnen!“ Ihr dann mit E-Gitarrenspiel und Indierock ab Pubertät gehörig einen Dämpfer verpasst. Und heut? Talent verschenkt? Am Oasch - wie’d Oma sagen tät? Im Lockdownjahr ist’s für die Enkelin Zeit, das Ruder noch mal rumzureißen! Das, wenn die Oma noch erleben könnt!

Das zweimonatige Praxis- und Recherchestipendium zum Neuen Musiktheater wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

14.12.20 - 18.02.21 Susan Batson Weiterbildung 

Im Rahmen einer neunwöchigen Weiterbildung zur Susan Batson Methode aus New York bei Bettina Lohmeyer habe ich zwei Monologe erarbeitet: Hedda Gabler und Nora von Henrik Ibsen. Obwohl es sich hier im Grunde genommen um Figuren für die Bühne handelt, habe ich den Versuch unternommen, sie so filmisch wie möglich zu interpretieren. Das erstmalige Arbeiten mit dieser Methode war für mich eine echte Erleuchtung und ich werfe alle meine bisherigen Vorurteile gegenüber dem ‚Method Acting‘ hiermit feierlich über Bord!

01.12.20 Wiederaufnahme 'A Christmas Carol' 
Deutsches Nationaltheater Weimar

»Humbug!« – Für den alten, mürrischen und geizigen Ebenezer Scrooge ist Weihnachten Zeitverschwendung. Familie, Freunde und das Wohl anderer zählen nicht für ihn. Humbug eben! So schickt er jene, die Geld für die Armen sammeln, ohne einen Cent fort, verlangt von seinem Angestellten Bob Cratchit, dass er auch an den Weihnachtstagen früh morgens zur Arbeit erscheint, und die Weihnachtseinladung seines Neffen Fred wird ohne Dank verschmäht. Doch dann erscheint ihm nachts der Geist seiner verstorbenen Geschäftspartnerin Jacoba Marley. Eine geschundene Seele, die aufgrund ihrer Habgier und Selbstsucht dazu verdammt ist, ewig als Geist die Welt zu durchstreifen. Marley warnt Scrooge davor, dass ihm ein ähnliches Schicksal blüht, wenn er sich nicht bessert und kündigt ihrem Freund drei weitere Besuche aus dem Jenseits an. 

Regie: Swaantje-Lena Kleff
Darsteller*innen:
Rosa Falkenhagen, Katharina Leonore Goebel, Janus Torp, Marcus Horn, Max Landgrebe, Sebastian Heidenreich​

27.07.20 Solidarische Lesung in München

30.7. / 19:30 Uhr Ort: Café sehrwohl/ Terrasse

„Shakespeare and Company. Ein Buchladen in Paris“ Eine Lesung mit Katharina Leonore Goebel aus den Memoiren von Sylvia Beach.In ihrem Buch erinnert sich die legendäre Buchhändlerin Slvia Beach an ihre unvergesslichen Begegnungen mit James Joyce, Ernest Hemingway, Ezra Pound u.v.a. Beachs kleiner Buchlanden wurde in den 1920er-Jahren zur Heimat vieler Exilliteraten in Paris.

Die IRRLICHTER-Reihe steht im Zeichen der Solidarität mit Inge Kindermann und ihrer Büchergalerie Westend, der nach 35 Jahren der Mietvertrag gekündigt wurde. Das Gebäude in der Ligsalzstraße 25 steht vor dem Abriss und die einzige noch existierende Buchhandlung im Westend vor dem Aus. Deshalb widmen wir diesen Abend mutigen Buchhändlerinnen!

23.07.20 Sendetermin ARD - Der Zürich Krimi

DER ZÜRICH KRIMI - BORCHERT UND DER SÜNDENFALL

Bis zum 20.01.2021 in der ARD-Mediathek als Stream verfügbar!

Borchert und seine Chefin Dominique können es nicht glauben: Ausgerechnet Hauptmann Furrer, angesehener Top-Ermittler der Kripo Zürich und korrekter Gegenspieler des unorthodoxen Anwaltsduos, steht nun selbst unter dringendem Mordverdacht!

Besetzung: Christian Kohlund, Ina Paule Klink, Felix Kramer, Robert Hunger-Bühler, Katharina Leonore Goebel
Buch:Wolf Jakoby
Regie:Roland Suso Richter
Erstausstrahlung: 07.03.2019

17.06.20 Probenstart zu "Das Ende von Eddy" in Berlin

ÉDOUARD LOUIS: "DAS ENDE VON EDDY ODER WER HAT MEINEN VATER UMGEBRACHT"

Premiere: 6. November 2020 / DIE WABE Berlin
Weitere Vorstellungen: 7./8.November 2020 und 12.-15. November 2020
Tickets unter www.diewabe.de oder 
Regie: Alexander Weise
Bühne/Kostüme: Nico Zielke
Musik: David Schwarz
Sprechchöre: Alexander Weise, Marian Kindermann


Mit: Katharina Goebel, Katja Hutko, Marian Kindermann, Thomas Hold,  Emma, Lisa, Felix, Mika, Sami sowie Devid Striesow, Alexander Fehling, Franz Hartwig, Michael Rotschopf, Jonathan Berlin

15.06.20 Sendetermin - Die Ohrenzeugin im Deutschlandfunk Kultur

Schock nach toller Nacht: Larissa erwacht in einer Nobelwohnung. Während ihr neuer Lover Frühstück holt, hört sie durch die Tür einen Streit und stößt auf eine Leiche. Bei den Ermittlungen jagt ein Problem das nächste: Wo ist der Kerl? Warum gehört die Wohnung einem Minister? Und wieso gerät Larissa selbst in Verdacht?

Sprecher*innen: 
Katharina Leonore Goebel, Heike Warmuth, Florian Lukas, Tom Ole Lagerpusch

05.05.20 Filmische Lesung im Literaturhaus Berlin

Ein Film-Experiment mit drei Schauspieler*innen, einer Kamera und einem leeren Literaturhaus.
Mit »paradies hungern«, dem zweiten Teil der »Klimatrilogie« von Thomas Köck, fragen wir im leeren Literaturhaus Berlin nach dem entleerten Europa: Was dringt von Europa zu uns durch, wenn wir so sehr mit unseren persönlichen und nationalen Krisen beschäftigt sind? Wie geht es Europa, wenn alle um sich selbst kreisen? In einer Szenischen Lesung bewegen sich die Schauspieler*innen durchs leere Haus, begleitet von einer Kamera. Der Autor und das künstlerische Team kommentieren die Lesung verkleidet in einem offenen Live-Chat.

Darsteller*innen: Katharina Leonore Goebel, Judith Florence Ehrhardt, Luis QuintanaRegie: Anastasija Bräuniger / Dramaturgie + Co-Regie: Justus Rothlaender

06.04.20 Sendetermin - Das Leben ist ein Bauernhof

Bernhard und Hannes Stolz sind zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Während der eine als erfolgreicher Gewürzhändler ein luxuriöses Leben führt, hat sich der andere für eine asketische Existenz als Mönch entschieden. Die Beerdigung ihrer Schwester führt sie nach vielen Jahren gegenseitiger Funkstille wieder zusammen - und zurück in ihren Heimatort, ein Dorf in der bayerischen Provinz. Hier kämpft ihre mittlerweile 17-jährige Nichte Katharina, die beiden völlig fremd ist, nach dem Tod der Mutter um ihre Existenz: Denn der Bauernhof, auf dem einst auch Bernhard und Hannes aufwuchsen, steht mit 300.000 Euro in der Kreide und soll zwangsversteigert werden. - Mit Geschick und Gottvertrauen bringen Dominic Raacke und Heio von Stetten ihr brachliegendes Familienleben auf Vordermann.

Regie: Thomas Kronthaler
Darsteller*innen
Dominic Raacke, Heio von Stetten
Katharina Leonore Goebel, Carin C. Tietze, Florentine Lahme

23.03.20 Premiere Münchner Kindl
im dasvinzenz München

München. Metropole aus Gold. Mit Tradition. Humpdada. A schmoicher Arsch hat überall Platz, sagt die Oma, aber in München hat die Garantie für ein Dach überm Kopf nichts mehr damit zu tun, wie breit des eigene Gesäß ist, sondern wie dick der Geldbeutel.
Bereits 1975 nimmt Franz Xaver Kroetz dieses Thema zum Anlass, um eine Ballade zu schreiben: das Münchner Kindl. Eine Collage, ein Pamphlet, eine Wutscgenhrift. Über Verdrängung, Besitz, Bodenreform und Mietpreiswucher in München.
Fast ein halbes Jahrhundert später hat sich erschreckend wenig geändert

Regie: Sophie Groß, Cornelia Maschner
Darsteller*innen: Katharina Leonore Goebel, David Lindermeier, Jochen Paletschek, Marie Therese Futterknecht

30.11.19 Premiere - A Christmas Carol
am Deutschen Nationaltheater Weimar

»Humbug!« – Für den alten, mürrischen und geizigen Ebenezer Scrooge ist Weihnachten Zeitverschwendung. Familie, Freunde und das Wohl anderer zählen nicht für ihn. Humbug eben! So schickt er jene, die Geld für die Armen sammeln, ohne einen Cent fort, verlangt von seinem Angestellten Bob Cratchit, dass er auch an den Weihnachtstagen früh morgens zur Arbeit erscheint, und die Weihnachtseinladung seines Neffen Fred wird ohne Dank verschmäht. Doch dann erscheint ihm nachts der Geist seiner verstorbenen Geschäftspartnerin Jacoba Marley. Eine geschundene Seele, die aufgrund ihrer Habgier und Selbstsucht dazu verdammt ist, ewig als Geist die Welt zu durchstreifen. Marley warnt Scrooge davor, dass ihm ein ähnliches Schicksal blüht, wenn er sich nicht bessert und kündigt ihrem Freund drei weitere Besuche aus dem Jenseits an. 

Regie: Swaantje-Lena Kleff
Darsteller*innen:
Rosa Falkenhagen, Katharina Leonore Goebel, Janus Torp, Marcus Horn, Max Landgrebe, Sebastian Heidenreich​

28.06.19 Hörspielpremiere - Die Ohrenzeugin im Bayerischen Rundfunk

Schock nach toller Nacht: Larissa erwacht in einer Nobelwohnung. Während ihr neuer Lover Frühstück holt, hört sie durch die Tür einen Streit und stößt auf eine Leiche. Bei den Ermittlungen jagt ein Problem das nächste: Wo ist der Kerl? Warum gehört die Wohnung einem Minister? Und wieso gerät Larissa selbst in Verdacht?

Sprecher*innen: 
Katharina Leonore Goebel, Heike Warmuth, Florian Lukas, Tom Ole Lagerpusch

Start der Homepage: Mai 2020